• FORTBILDUNG ZUR SACHKUNDE<br>IM PFLANZENSCHUTZ

    FORTBILDUNG ZUR SACHKUNDE
    IM PFLANZENSCHUTZ

    VOR ORT

    direkt von Pflanzenbauprofis lernen!

  • ONLINE FORTBILDUNG unabhängig von Zeit und Ort!

    ONLINE FORTBILDUNG unabhängig von Zeit und Ort!

    Speziell für den GARTENBAU

    Exklusiv für Erzeugerring-Mitglieder:
    Nur 49,00 €* statt 59,90 €

  • ONLINE FORTBILDUNG unabhängig von Zeit und Ort!

    ONLINE FORTBILDUNG unabhängig von Zeit und Ort!

    Bereich LANDWIRTSCHAFT

    Exklusiv für Erzeugerring-Mitglieder:
    Nur 49,00 €* statt 59,90 €

  • IMMER AKTUELLE<br />VORTRÄGE

    IMMER AKTUELLE
    VORTRÄGE

    Rechtsgrundlagen

    Integrierter Pflanzenschutz

    Risokomanagement

Ihr Erzeugerring vor Ort

| LKP Bayern

FarmExpert 4.0 - Daten vernetzen, unabhängig beraten

Mit einem Forschungsprojekt steigt das Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in die digitale Beratung ein. FarmExpert 4.0 soll eine Fülle an Daten in einer Softwarearchitektur zum Nutzen der Landwirte vernetzen.

Landwirte und Berater müssen bei pflanzenbaulichen Fragestellungen oft von Hand Fachwissen in Datenquellen nachschlagen und miteinander kombinieren.
Hinzu kommt, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen komplexer werden. Ein aktuelles Beispiel
dafür ist die Düngeverordnung. Sonder- und Ausnahmeregelungen machen die Entscheidungsfindung
für den Landwirt nicht einfacher.
Der Betriebsleiter wünscht sich Unterstützung beim Management seines Betriebes und bei der Erfüllung
seiner Dokumentationspflichten.
Es wäre viel gewonnen, wenn es hierfür eine neutrale Softwarearchitektur gäbe, die zu den Fragen des Landwirts die wichtigsten Informationen auf all seinen mobilen Endgeräten bereitstellt.
Das vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft  und Forsten (StMELF) geförderte Forschungsprojekt FarmExpert 4.0 hat sich dieser Aufgabe angenommen.
Das Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung in Bayern, die Hochschule Weihenstephan-
Triesdorf (HSWT) und das Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services (fortiss) wollen die Pflanzenbauberatung digitalisieren, besser vernetzen und zukunftsfähig machen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus dem Bayerischen Landwirschaftlichen Wochenblatt vom 17.04.2020

Autoren: Fabian Weckesser, Sebastian Peisl, Michael Beck, Anja Hartmann (HSWT)
Gerhard Röhrl (Geschäftsführer LKP)
Ingmar Kessler, Alexander Perzylo, Markus Rickert (Fortiss)